Olivenöl lagern

Olivenöl richtig lagern und aufbewahren

Der Kühlschrank ist der beste Ort um Olivenöl aufzubewahren.

konstant kühl & dunkel - Welche weiteren Tipps Sie sonst noch beachten sollten, zeigen wir Ihnen hier.

So bewahren Sie Olivenöl richtig auf

Die Art der Lagerung und Aufbewahrung hat einen elementaren Einfluss auf die Qualität und Haltbarkeit des Olivenöls. Wird das Öl nicht richtig gelagert, wird es bitter oder sogar ranzig, noch bevor das Verfallsdatum erreicht wird. Damit Sie eine längere Freude an dem zum Teil sehr teurem Olivenöl haben, sollten Sie folgende Regeln beherzigen. Nur so bleiben Geschmack, Geruch und Struktur, sowie die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Ist das Öl einmal ranzig geworden, so bleibt einem nichts anderes übrig, als dieses wegzukippen oder wegzuwerfen.

Regeln zur Lagerung von Olivenöl

Olivenöl oxidiert an der Luft. Aus diesem Grunde sollten Sie das Öl idealerweise vor dieser Schützen. Verschließen Sie deshalb immer die Flaschen gut und brauchen Sie angebrochene Flaschen immer zügig auf.

Lagern Sie das Öl dunkel. Olivenöl ist lichtempfindlich. Licht oder gar starke Sonneneinstrahlung lassen das Öl schnell ranzig werden. Aus diesem Grund wird Olivenöl meist in dunkle Flaschen abgefüllt.

Olivenöl ist hitzeempfindlich. Aus diesem Grund sollte es niemals Temperaturen von über 25 Grad während der Lagerung ausgesetzt werden. Ebenso wie Hitze dem Öl schaden kann sollte es auch niemals unter 5 Grad gelagert werden.

Olivenöl im Kühlschrank lagern

Olivenöl sollte idealerweise im Kühlschrank gelagert werden. Nur dort ist meist eine konstante kühle Temperatur gewährleistet. Ebenso wird hierdurch eine dunkle Lagerung gewährleistet. Wird Olivenöl kühl gelagert, so kann es passieren, dass dieses ausflockt. Dies geschieht aufgrund der chemischen und physikalischen Eigenschaften des Öles. Dieser Vorgang beeinflusst keinesfalls die Qualität und den Geschmack des Öles. Stellen Sie einfach das Olivenöl vor der Verwendung einige Minuten aus dem Kühlschrank. Bei Zimmertemperatur lösen sich die Flocken schnell wieder auf.

Ist das Olivenöl frischgepresst oder noch recht jung, so kann es in den ersten zwei Monaten zur Ablagerung von Schwebstoffen kommen. Diese können einen unangenehmen Geruch hervorrufen. In diesem Fall sollten Sie das Olivenöl in eine andere Flasche umschütten und so von den Ablagerungen trennen.

weitere Informationen rund um das Olivenöl

Haltbarkeit von Olivenöl
Haltbarkeit von Olivenöl

Wie lange ist Olivenöl haltbar und wie lagern Sie es am günstigen. Erfahren Sie hier was sie beachten sollten.

Richtig Braten mit Olivenöl
Richtig Braten mit Olivenöl

Braten mit Olivenöl? So funktioniert es.

Tipps zur Verwendung von Olivenöl
Tipps zur Verwendung von Olivenöl

Ob Lagern oder Braten - diese Dinge sollten Sie bei Olivenöl beachten.

Wissenswertes über Speiseöl

Legen Sie beim Olivenöl oder einem anderen Speiseöl Wert auf Qualität, so achten Sie auf das rote Gütesiegel D.O.P, welches alle Produktionsschritte innerhalb einer Region garantiert.

Speiseöl, Pflanzenöl & Bio-Öl

Walnussöl
Eine ausgewogene Mischung aus ungesättigten, einfach und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Das Nussöl ist der Geheimtipp in der modernen Küche.
Rauchpunkte von Speiseöl
Wie stark können Sie welches Speiseöl erhitzen? Finden Sie hier eine Liste der Rauchpunkte bzw. Brennwerte von Speiseöl
Wie viel Kalorien hat Speiseöl?
Finden Sie hier eine Liste, wie viele Kalorien sich in den Speiseölen befinden. Sie werden feststellen, dass Sie sich nur wenig untereinander unterscheiden.
Tipps zur richtigen Verwendung von Olivenöl
Finden Sie hier 9 Tipps, wie Sie Olivenöl richtig in der Küche verwenden.