Pecannussöl (Hickorynussöl)

Pecannussöl (Hickorynussöl) ist ein essbares Speiseöl mit Charakter und bietet überraschender Weise eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. So kann es zu grillen, räuchern oder karamellisieren verwendet werden. Extrahiert wird das Öl aus der leicht süsslich schmeckenden Pecannuss. Es ist ein dickes goldgelbes bis leicht Ambra-farbiges Öl.

Geschmack

Wie die meisten Nussöle besitzt es den gleichen Geschmack wie die Nuss selbst, aus der es gewonnen wird. Pecannussöl schmeckt ähnlich wie Walnussöl, ist jedoch süsser, also weniger bitter. Es hat ein kräftiges Aroma. Sein Duft liegt zwischen dem von Walnuss und Mandel und stimuliert hervorragend die Nase. Sein Geschmack ist Elegant und von erstaunlicher Dauer.

Verwendung in der Küche

Pecannussöl eignet sich wunderbar zu Salaten. In Kombination mit Balsamico Essig verleiht es diesen eine leicht säuerliche Note. Ebenso passt es hervorragend zu jeglicher Art von Reis. Ob kalter oder heisser Reis, die persönliche Note des Nussöls kommt hier am besten zur Geltung. Aber auch zu Getreide und Maisgerichten wie Polenta oder Tortillas, bis hin zu rohem oder gebackenen Fisch und Schalentieren passt dieses wunderbare Nussöl. Auch einer Süssspeise wie zum Beispiel einem Kuchen oder einer Nachspeise wie Hartkäse oder Pilzen verleiht es eine exquisite Geschmacksnote. Natürlich kann auch Kalbsfleisch damit verfeinert werden. Am meisten wird es jedoch zum Anmachen aller Arten von Salaten verwendet.

Gerne wird das Pecannussöl auch als Massageöl eingesetzt.

Zusammensetzung

Pecannussöl besteht aus ca 7% gesättigter Fettsäure. Es enthält damit weniger als die Hälfte wie die anderen bekannten Öle wie Olivenöl, Maiskeimöl oder Erdnussöl. Zusätzlich ist es reich an ungesättigten Fettsäuren. Deshalb gilt es als ein sehr ausgewogenes Öl. Es ist auch reich an Vitamin E, Zink und B1. Diese spielen vor allem bei der Zellerneuerung eine wichtige Rolle und fördern die Funktion unseres Immunsystems.

Pecan Baum

Das Pecannussöl wird aus der Nuss des Pecan Baums gewonnen. Dieser gehört zu der Familie der Walnussbäume. In seinem Ursprungsland Nord-Amerika ist er unter dem Namen Hickory oder Hickorybaum bekannter. Der Baum wird ca. 30 bis 50 Meter groß und kann bis zu 300 Jahre alt werden. Geschätzt wird der Baum vor allem wegen seinem Holz, das als Edelholz in den Handel kommt. Auch seine Früchte wurden schon früh von den Indianern als wichtiges Nahrungsmittel erkannt. Die Pecannuss ist eine Steinfrucht und weißt mit 2898kJ/100g (703 kcal/100g) den höchsten Nährwert aller Nüsse auf. Wie alle Nüsse enthält auch die Pecannuss viel Mineralien, Vitamin B und Provitamin A. Eine Pecannuss enthält durchschnittlich 70% Öl.

Information zu Pecannussöl (Hickorynussöl)
Herkunft: Südstaaten der USA
Geschmack / Geruch: leicht süsslich
Farbe: goldgelbes bis leicht Ambra-farbiges
Küche: Salaten, zu Reis-, Getreide- und Maisgerichte, Süssspeisen
Verwendung im Handel: Kosmetik
Inhaltsstoffe
Gesättigte Fettsäuren: 6,5%
Einfach ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure, Omega 9): 79%
Linolsäure (2-fach ungesättigt; Omega 6) : 13%
Alpha-Linolensäure (3-fach ungesättigt; Omega 3): 1,5%
Gamma-Linolsäure (3-fach ungesättigt; Omega 6) : -

Zusammensetzung von Peccannussöl (Hickorynussöl)

Wissenswertes über Speiseöl

Seit 2005 darf man in den USA auf dem Etikett von kalt gepresstem Olivenöl die Worte gesundheitsfördernd und Krebs hemmende Wirkung verwenden.

Speise- & Pflanzenöle