Haltbarkeit von Speiseöl, Pflanzenöl oder Bio-Öl

Haltbarkeit von kaltgepresstem Öl

Kaltgepresstes Öl besitzt in der geschlossenen Flasche bei kühler und dunkler Lagerung bis zu 12 Monate. Ist eine Flasche einmal angebrochen sollte diese zügig aufgebraucht werden. Bei kühler und dunkler Lagerung in einer festverschlossenen Flasche beträgt die Haltbarkeit von kaltgepresstem Öl zwischen 1 bis 2 Monate. Ein Idealer Ort zur Lagerung ist der Kühlschrank. Hier wird das Öl gegebenenfalls Fest oder Flockt aus. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Qualität und den Geschmack des Öls. Eher zeugt es sogar von einer guten Qualität des Öls. Holen Sie das kaltgepresste Öl einfach eine Stunde vor Gebrauch aus dem Kühlschrank. Bei Zimmertemperatur lösen sich die Flocken schnell auf.

Finden Sie hier eine Liste der Pflanzenöle mit der Angabe der jeweiligen Haltbarkeit

Haltbarkeit von kaltgepresstem Öl

Ein Grund für die geringere Haltbarkeit von kaltgepresstem Pflanzenöl sind die ungesättigten Fettsäuren. Diese oxidieren mit der Zeit. Durch die Wirkung von Licht, Hitze/Wärme und Sauerstoff kann dieser Prozess sogar noch gefördert werden. Der Geschmack des Pflanzenöls, Speiseöls oder des Bioöls verändert sich hierdurch. Das Öl wird ranzig. Die Haltbarkeit des Öls ist ebenfalls vom Anteil an Vitamin E abhängig. Vitamin E ist ein Antioxidans und verhindert das schnelle ranzig werden. Aus diesem Grund werden manche Öle gerne auch mit Vitamin E angereichert, umso die Haltbarkeit zu erhöhen.

Haltbarkeit von raffiniertem Öl

Raffinierte Öle eignen sich zum Kochen, Braten und Backen besser als kaltgepresste Öle. Raffinierte Öle sind hitzebeständiger, da Ihr sogenannter Rauchpunkt weitaus höher liegt. Auf der anderen Seite sind diese geschmacklich neutraler.

Haltbarkeit von raffiniertem Öl

Wie auch kaltgepresste Pflanzenöle oder Speiseöle sollte auch das raffinierte Öl kühl, dunkel und luftdicht gelagert werden. Eine ungeöffnete Flasche ist so 1 bis 2 Jahre haltbar. Eine angebrochene Flasche des raffinierten Öls sollte jedoch zügig aufgebraucht werden. Sie ist bei kühler dunkler Lagerung zwischen 3 und 6 Monate haltbar.

Wie lange ist nun mein Öl haltbar? Testen Sie es!

Wie lange ein Öl haltbar ist, kann man häufig nicht genau sagen. Es kommt dabei nicht nur auf die Beschaffenheit des Öls, sondern auch auf die Lagerung an. Speiseöle, Gewürzöle und Pflanzenöle können dabei in der Haltbarkeit stark variieren und sogar über das Verfallsdatum hinaus noch haltbar sein und genutzt werden. Am besten ist es, wenn Sie es testen. Um festzustellen, ob das Öl noch haltbar ist folgende Sie folgende Dinge beachten:

  1. Riecht das Öl nach dem öffnen der Flasche ranzig, so ist es nicht mehr haltbar und sollte auch nicht mehr verwendet werden.
  2. Geschmackstest: probieren Sie keinen kleinen Tropfen des Öles. Schmeckt es bitter, ist es nicht mehr haltbar und sollte es ebenfalls nicht mehr verwendet werden

Abgelaufene Speiseöle sollten am besten in der geschlossenen Flasche entsorgt werden. Kippen Sie das Öl bitten nicht in den Abfuss, in die Toilette oder auf den Kompost.

Wissenswertes über Speiseöl

Seit 2005 darf man in den USA auf dem Etikett von kalt gepresstem Olivenöl die Worte gesundheitsfördernd und Krebs hemmende Wirkung verwenden.

Speise- & Pflanzenöle